Heterogenität annehmen

1

1. Sich auf die Heterogenität der Klassen einstellen

Eine gewöhnliche Klasse

Versetzen Sie sich in die einzelnen Schülerinnen und Schüler hinein.

  • In welchen Familienkonstellationen leben die Schülerinnen und Schüler?
  • Welche soziokulturellen Hintergründe sind Teil ihrer Klasse?
  • Wie gestalten die Schülerinnen und Schüler ihre Freizeit?
  • Womit spielen die Schülerinnen und Schüler?
  • Mit wem verbringen sie ihre Zeit ausserhalb der Schule?
  • Was erleben sie ausserhalb der Schule?
  • In welchen Kreisen bewegen sie sich?

Jede Schülerin/jeder Schüler ist einmalig

Einmaligkeit der einzelnen Schülerinnen und Schüler zur Sprache bringen

  • Wer macht was gerne?
  • Wer kann was gut?
  • Wer bringt was in die Klasse hinein?
  • Wer tut was ganz unbemerkt?
  • Wer kann womit zur Gemeinschaft beitragen?

Keller-Schneider, M. (2018). Impulse zum Berufseinstieg von Lehrpersonen. Grundlagen – Erfahrungsberichte – Reflexionsinstrumente (Kap. 3.1.3 und 5.3). Bern: hep.


Zurück zur Übersicht: Umgang mit herausforderndem Verhalten