Erwartungen an Eltern klären

1 2 3 4

4. Erwartungen an Eltern

Trotz der Vielfalt an familiären Hintergründen und Faktoren, welche diese prägen, stellen die Schule und Sie als Lehrperson spezifische Erwartungen an Eltern (Keller-Schneider 2018, 347ff.).

Was erwarten Sie von Eltern?

  • Notieren Sie sich Ihre Erwartungen.
  • Markieren Sie die Erwartungen, die konkrete Verhaltensweisen fassen. Gewichtigen Sie diese nach ihrer Wichtigkeit.
  • Diese Verhaltensweisen müssen die Eltern kennen, d.h. diese müssen kommuniziert werden.
  • Markieren Sie die Erwartungen, die komplexe Verhaltensweisen beschreiben und nicht direkt kommunizierbar sind (vgl. auch Klassenregeln).
  • Wie können Sie diese im Verhalten der Eltern erkennen?

Richten Sie im Umgang mit den Eltern den Blick auf das, was funktioniert. Freuen Sie sich daran!


  • Boos-Nünning, U. & Stein. M. (Hrsg.) (2013). Familie als Ort von Erziehung, Bildung und Sozialisation. Münster: Waxmann.
  • Keller-Schneider, M. (2018). Impulse zum Berufseinstieg, Kap. 7. Bern: hep.
  • LCH (2017). Zusammenarbeit von Schulen und Eltern, Positionspapier.
  • Nauck, B. & Schönpflug, U. (2016). Familien in verschiedenen Kulturen. Stuttgart: Enke
  • Rüdiger Peuckert (2019). Familienformen im sozialen Wandel. Wiebaden: Springer.
  • Sacher, W. (2014). Elternarbeit als Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Schierbaum, A. & Ecarius, J. (2020). Handbuch Familie. Wiesbaden: Springer.
  • Villiger, C., Schuler, N., & Hostettler, A. (2020). Formen der Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern und Möglichkeiten elterlicher Mitwirkung in der Deutschschweiz: Eine umfassende Analyse der kantonalen Grundlagen. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 42(3), 733-748.

Zurück zur Übersicht: In die Elternarbeit einsteigen.

.