Qualitäten der Klasse erkennen

1 2 3 4

1. Stärken und Herausforderungen der Unterrichtsgestaltung erkennen

Für die Qualität eines guten Unterrichts steht die effektive Nutzung von Lernzeit an oberster Stelle (Helmke, 2009; Meyer, 2004). Eine Klasse zu führen erfordert von der Lehrperson vielfältige und adaptive Fähigkeiten. Lehrpersonen sind gefordert, sich laufend an die aktuelle Situation anzupassen (Kounin, 2006) und zugleich diese aktiv zu gestalten. Was Evertson und Harris bereits 1992 erkannt hatten (vgl. Schönbächler 2008), gilt auch heute noch:

  • Die Zeit effektiv nutzen.
  • Die Schülerinnen und Schüler in Aktivitäten einbinden.
  • Die Schülerinnen und Schüler durch ihnen angemessene Anforderungen herausfordern.
  • Auf diese Weise bekommen Störungen und Störungspotentiale wenig Raum.

Über- und Unterforderungen können durch Störungen überbrückt werden und/oder zu Langeweile führen (Götz et al., 2007). Damit werden wiederum Störungen ausgelöst.


Vergegenwärtigen Sie sich eine spezifische Unterrichtsstunde oder einen Halbtag, mit welchem Sie zufrieden sind.

  • Zeichnen Sie einen Kreis.
  • Teilen Sie diesen in Sektoren ein, so dass deutlich wird, wie gross die Anteile an Zeit sind, die für Anweisungen geben, Lernen und Zurechtweisen genutzt wurde.
  • Markieren Sie mit Symbolen den Grad an Aktivität der Lehrperson sowie denjenigen der Schülerinnen und Schüler.
  • Zeichnen Sie mit aufwärts- oder abwärts gerichteten Pfeilen, inwiefern die Schülerinnen und Schüler dabei in ihrem Lernen herausgefordert waren.

Vergegenwärtigen Sie sich eine spezifische Unterrichtsstunde oder einen Halbtag, mit welchem Sie nicht zufrieden sind.

  • Stellen Sie auch diese bzw. diesen mit einem in Sektoren geteilten Kreis dar, in welchem Sie die Aktivitäten der Lehrperson und der Schülerinnen und Schüler markieren und anschliessend den Grad an herausgefordert-sein dazusetzen.

Vergleich und Folgerungen

  • Vergleichen Sie nun die beiden Diagramme.
  • Welche Elemente und Aktivitäten haben dazu beigetragen, dass Sie mit der einen Situation zufrieden sind?
  • Nehmen Sie sich vor, vermehrt auf diese Art zu handeln.
  • Geben Sie den Schülerinnen und Schülern ein Feedback darauf, was sie zum Gelingen beigetragen haben.

Mehr dazu: Qualitäten der Klasse wahrnehmen

Zurück zur Übersicht: Mit der Klasse umgehen