Die Situation verstehen

1 2 3 4 5 6

3. Wie oft kommt etwas vor – und wie häufig nicht?

Verhalten, das einen herausfordert, oder Schülerinnen und Schüler, die immer wieder mit ihrem Verhalten auffallen, kann einen stören oder sogar stark belasten. Das herausfordernde Verhalten entspricht nicht Ihren Erwartungen und Vorgaben, es fordert Ihre Aufmerksamkeit. So oder so bindet es Aufmerksamkeit und kann dazu führen, empfindlich und möglicherweise stark zu reagieren.

Sie haben schon Vieles ausprobiert, unterschiedliche Lösungswege eingeschlagen – Ihr Bemühen fruchtet bisher nicht. Es könnte sein, dass Sie auf das unerwünschte Verhalten fixiert sind – und dass dieses Verhalten vielleicht weniger oft vorkommt als angenommen.

  • Wie häufig zeigt die Schülerin der der Schüler das störende Verhalten?
  • Wann und in welchen Situationen kommt das Verhalten nicht vor?
  • Wie könnten Sie mehr solcher Situationen ermöglichen?
  • Wie könnten Sie in diesen Situationen der Schülerin oder dem Schüler Aufmerksamkeit geben?

Befreien Sie sich davon, immer wieder das Fehlverhalten zu beobachten.

Richten Sie die eigene Wahrnehmung auf Situationen aus, in welchen das unerwünschte Verhalten nicht vorkommt. Nehmen Sie die Situationen in den Blick, in welchen die Schülerin oder der Schüler nicht auffällt. Achten sie sich vermehrt auf die Situationen, in welchen die Schülerin oder der Schüler positiv auffällt.


  • Notieren Sie Situationen, in welchen das unerwünschte Verhalten nicht auftritt. Trennen Sie dabei zwischen Beobachtungen und Deutungen.
  • Zählen Sie im Stillen, wie oft das unerwünschte Verhalten nicht vorkommt.
  • Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit zunehmend auf die Momente, in welchen die Schülerin oder der Schüler sich Ihren Erwartungen entsprechend verhält.
  • Loben Sie die Schülerin oder den Schülerin in den Situationen, in welchen sie oder er sich angemessen verhält.

Weiss die Schülerin oder der Schüler, was Sie von ihr oder ihm erwarten?

Es kann sein, dass die Schülerin oder der Schüler nicht klar genug weiss, was Sie erwarten. «Normales» Verhalten zu beschreiben ist nicht einfach. Welches alltägliche «normale» Verhalten erwarten Sie von den Schülerinnen und Schülern?

Die Regeln zeigen oft unerwünschtes Verhalten auf.

  • Schildern Sie der Schülerin oder dem Schüler, was sie oder er wie tun soll.
  • Erläutern Sie, wozu sie oder er so sein soll (nicht warum, sondern wozu).

Mehr dazu: Auffälliges Verhalten umdeuten: den positiven Kern erkennen

Zurück zur Übersicht: Umgang mit herausforderndem Verhalten