Mit den Eltern in Kontakt treten

1 2 3 4

3. Elternabend gestalten

Elternabende sind ein wichtiges Element, doch sie stellen auch für die Eltern eine Belastung dar. Die Eltern sind gefordert, sich gleichzeitig einen Abend frei zu nehmen und zugleich noch eine Lösung für die Betreuung der Kinder zu finden. Elternabende bieten die Möglichkeit, mit den Eltern insgesamt in Kontakt zu kommen, Informationen zu geben und Anliegen zu besprechen.

Ein paar Faustregeln:

  • Elternabende langfristig ankündigen.
  • Programm in der Einladung bekannt geben.
  • Sollten die Eltern etwas beitragen, wie bspw. das eigene Kind vorstellen, so kündigen Sie das an. Nicht allen Eltern fällt das leicht.
  • Möchten Sie in einem zweiten, gemütlichen Teil die Eltern bitten, etwas beizusteuern, so fragen Sie in der Einladung danach (z.B. mit einer offenen Frage).

Zielsetzungen eines Elternabends

Die Zielsetzung des Elternabends soll bewusst gesetzt werden, d.h. Elternabende können verschieden gestaltet werden.

Folgende Elemente können dabei gewählt werden:

  • Sich den Eltern vorstellen.
  • Sich einen Eindruck von den Eltern verschaffen.
  • Informationen geben.
  • Kontakte zwischen den Eltern fördern.
  • Einen Themenabend gestalten (z.B. Übertritt, Spielen und Spiele kennenlernen, Umgang mit Medien, Ernährung, Kommunikation und Konfliktlösung).
  • Besprechung eines Problems, welches die Klasse insgesamt betrifft (z.B. Unruhe, Hausaufgaben).
  • Unterrichtsmaterialien mit den Eltern zusammen herstellen (z.B. Kissen nähen, Trainingsspiele herstellen, …).

Vorbereitungen

Neben den inhaltlichen Vorbereitungen und Entscheidungen sind auch organisatorische wichtig:

  • Schulleitung und Hauswart / Abwart informieren
  • Klären, welche weiteren Lehrpersonen Sie gerne dabei haben möchten und wozu.
  • Klären, ob es Übersetzungen braucht, damit alle Eltern Sie verstehen und dem Elternabend folgen können. Das fördert das Vertrauen der Eltern in die Schule.
  • Sich für eine Sitzordnung im Schulzimmer entscheiden, Stühle organisieren
  • Materialien und Hilfsmittel (z.B. Lehrmittel, Unterrichtshilfen) frühzeitig zusammentragen

Durchführung

In der Durchführung bewähren sich folgende Elemente:

  1. Ankommen: Darauf achten, dass alle Eltern einen Platz finden.
  2. Kurze Begrüssung und Information über den Abend.
  3. Hauptteil: Information geben.
    • Welche Information kommt von Ihnen? (Einblick in die Jahresziele, Information über Klassenlager, Information zu Regeln der Schule, welche die Eltern betreffen oder interessieren könnte, thematische Information)
    • Rückfragen der Eltern
    • Ev. Vertiefung: Die Eltern arbeiten mit den Materialien, die vorgestellt wurden, Austausch über Möglichkeiten

Mehr dazu: Kommunikation mit Eltern einrichten

Zurück zur Übersicht: In die Elternarbeit einsteigen.

.