Abläufe und Prozesse klären

1 2 3 4

2. Abläufe klären

Wer tut was, wie, wozu, wozu so und was folgt danach?


Dies ist der Kern jeder Anweisung, damit die Schülerinnen und Schüler wissen, woran sie arbeiten, was sie dabei lernen, wie sie es tun sollen, wozu sie es auf eine bestimmte Weise tun sollen und was sie anschliessend tun sollen. Umfassen Anweisungen diese Elemente und Klarheiten, so ist es dem grössten Teil einer Klasse möglich zu arbeiten und dabei den Erwartungen der Lehrperson zu entsprechen (vgl. Keller-Schneider, 2018 S. 114ff.).

Dies ist jedoch nicht allen Schülerinnen und Schülern möglich. Spezifische Schülerinnen und Schüler können den Anweisungen nicht folgen. Möglicherweise könnte das nicht nur an den Schülerinnen und Schülern liegen, sondern vielleicht tragen auch Ihre Anweisungen und unklare Abläufe dazu bei, dass spezifische Schülerinnen und Schüler unter anderem herausforderndes Verhalten zeigen.



  • Keller-Schneider, M. (2018). Impulse zum Berufseinstieg von Lehrpersonen. Grundlagen – Erfahrungsberichte – Reflexionsinstrumente (Kap. 3.1.3 und 5.3). Bern: hep.

Mehr dazu: Regeln, um Verhalten zu lenken

Zurück zur Übersicht: Umgang mit herausforderndem Verhalten

.